Awards und Förderungen


Awards und Förderungen sind ein wichtiger Maßstab, um Forschungsexzellenz zu messen. Auf europäischer Ebene werden die renommiertesten Preise für Grundlagenforschung vom European Research Council (ERC) vergeben. Der ERC ist bestrebt, die wissenschaftliche Exzellenz in Europa zu fördern, indem er den Wettbewerb um Fördermittel unter den Besten – kreative Wissenschaftler*innen jeder Nationalität und jeden Alters – anregt.

Bisher wurden 12 ERC Grants an Forscher*innen der Fakultät für Lebenswissenschaften vergeben.

In Österreich sind der Wittgenstein-Preis und das START-Programm, die beide vom Wissenschaftsfonds FWF vergeben werden, die am höchsten dotierten Forschungsprogramme. Als solche ziehen sie eine erhebliche mediale Aufmerksamkeit auf sich und tragen wesentlich zum Verständnis und zur Akzeptanz wissenschaftlicher Forschung in der Gesellschaft bei.

Bisher wurden 2 Wittgenstein-Preise und 3 START-Programm Förderungen an Forscher*innen der Fakultät für Lebenswissenschaften vergeben.

Darüber hinaus fördern die Fakultät für Lebenswissenschaften und das Rektorat der Universität Wien junge Wissenschaftler*innen durch Auszeichnungen wie den Young Investigator Award, den Gertrud Pleskot Award und den Back to Research Grant. Die beiden letzteren unterstützen Wissenschaftlerinnen in einer frühen Phase ihrer wissenschaftlichen Karriere.